HORIZONTE ZINGST

Das Umweltfotofestival »horizonte zingst« ist seit seiner ersten Auflage im Jahr 2008 zu einer großartigen Plattform für die Fotografie geworden! Und nicht nur das: Das ganze Jahr über tritt die Fotografie in den Dialog sowohl mit den Festivalbesuchern, als auch mit allen anderen Gästen des Urlaubsort an der Ostsee, denn: Die Fotografie ist das ganze Jahr über an prominenten Orten – und vor allem großartig unterstützt von der gesamten Zingster Gemeinde – sichtbar!

Fotogloria ist mit der Fotografie in Zingst und dem Umweltfotofestival seit Anbeginn verbunden: Schon beim ersten Festival haben wir gemeinsam mit dem Festivalvordenker und Kurator Klaus Tiedge und dem Zingster Foto-Team den Hammer geschwungen, um Bilder und Ausstellungen buchstäblich an die Wand zu bekommen. In den Folgejahren arbeiteten wir zunehmend mit dem Festival zusammen – wir schlugen Fotografinnen und Fotografen vor, übernahmen Talks, Moderationen, Ausstellungsgestaltungen, wir brachten unser Netzwerk zum glühen, halfen aus, übersetzten, texteten, organisierten und so einiges mehr.

2018 schließlich wurde die Fotogloria-Mitbegründerin Edda Fahrenhorst neben Klaus Tiedge zur Co-Kuratorin ernannt. Im Juli 2020 übernahm sie dann ganz und wurde Kuratorin der gesamten Fotografie in Zingst: „Es mir eine große Freude und eine nicht minder große Ehre, die visuelle Verantwortung für ein so spannendes Festival und alle weiteren Ausstellungen im Laufe des Fotojahres zu tragen. Ich liebe das Festival seit der ersten Stunde und finde es  außergewöhnlich, dass die Fotografie in Zingst ein solch engagiertes Zuhause gefunden hat! Darüber hinaus nehme ich die inhaltliche Herausforderung der ersten Stunde – die Auseinandersetzung mit allen relevanten Umweltfragen – mit Leidenschaft an“

An dieser Stelle wollen wir über die Neuigkeiten des Festivals berichten und natürlich auch einen Rückblick (siehe weiter unten) auf die vergangenen Aktivitäten bieten.


 

2022

horizontezingst_2022_Plakat.jpg

Soloausstellungen


George Steinmetz („Feed the Planet“ & „Harvesting the Oceans“ // Jordanstraße und Strand) -
Klaus Pichler („One Third“ // Postplatz)
Gabriele Galimberti („In Her Kitchen“ // Bibliotheksplatz)
Lia Darjes („Tempora Morte“ // Museumshof)
Nikita Teryoshin („Animal Escape Plan“ // Kurpark)
Lys Arango („Until the Corn Grows Back“ // Leica Galerie Zingst)
Jan von Holleben („SugarWOW“ // Max Hünten Haus)
Pablo Piovano („The Human Cost“ // Marinekomplex)
Sandra Junker („Show Me Your Fridge // Hotel 4 Jahreszeiten)


Gruppenausstellungen
Lecker! (Multimediahalle): Rebecca Rütten, Jan Kornstaedt, Simon Puschmann, Alejandro Osses, Clemens Ascher, Stefanie Silber,
About Food? (Panzerhalle): Walter Schels, Manuela Braunmüller, Marie Hald, Ole Witt, Ingerid Jordal, Esther Horvath, Anna Tiessen, Michele Sibiloni.

Nachwuchsausstellung in Kooperation mit:
Der Neue BFF Förderpreis (Alte Turnhalle) und Neue Schule Berlin (Galerie Stone)


 

Frühjahrsprogramm Fotografie Zingst 2022

Soloausstellungen


Max Slobodda („Stranger Things“ // Max Hünten Haus)
Dominik Asbach („Glanz, Gesocks & Gloria // Leica Galerie Zingst)

2021

14. Umweltfotofestival »horizonte zingst«


Thema: Wasser – Ursprung, Element, Ressource, Leben

Soloausstellungen


Solvin Zankl („Tiefseewesen“ // Strand)
Esther Horvath („25/24“ // Bibliotheksplatz)
Matthew Abbott („Black Summer“ // Postplatz)
Christian Ziegler und Daisy Dent („Jungle Spirits“ // Jordanstraße)
Suzan Pektas („Dreams The Black Sea // Leica Galerie Zingst)
Josh Westrich („Der Garten des Oktopus` // Museumshof)
Franck Vogel („Boundary Rivers“ // Kunsthallenhotel Vier Jahreszeiten)
hiepler, brunier, („Neunzig Prozent von Allem“ // Max Hünten Haus)
Katie Orlinsky („Aqualillies“ // Epson Digigraphie Galerie)

Gruppenausstellung


„Wasser – Ursprung, Element, Ressource, Leben“ // Panzerhalle mit: Jörg Gläscher, Walter Schels, Nele Gülck, Maurice Mikkers, Eik Hentschke, Daniel Etter, Tom Kiefer, Alexander Bronfer, Alain Schroeder, Giulia Frigeri, Melina Mörsdorf
 

Frühjahrs- und Herbstprogramm 2021

Xavi Bou („Ornitographies“ // Max Hünten Haus)
Florian W. Müller („Neglect“ // Leica Galerie Zingst)
Stefan Falke („La Frontera“ // Max Hünten Haus)
Jan Michalko („Life Flashes“ // Leica Galerie Zingst)

2020

Frühjahrs- und Herbstprogramm  2020

Paul Starosta (Graines // Max Hünten Haus)
Simon Puschmann („Wastelands“ // Postplatz)
Kilian Schönberger („Waldwelten“ // Kunsthallenhotel Vier Jahreszeiten)
Monica Menez und Fiene Wollstadt (BFF Progressiv // Kunsthallenhotel Vier Jahreszeiten)
David Ramos (Sport // Max Hünten Haus)

2019

Jahresprogramm 2019

Götz Schleser („Politische Portraits“ // Leica Galerie Zingst)
Berthold Steinhilber („Deutschland – eine Zeitreise“ // Max Hünten Haus)
Jimmy Nelson („Homage to Humanity“ // Jordanstraße)
Lars Borges („Imperial County“ // Leica Galerie Zingst)

2018

11. Umweltfotofestival »horizonte zingst« 2018

Christoph Morlinghaus („Superlative – Made in Germany“ // Kunsthallenhotel „Vier Jahreszeiten“)
Gideon Mendel („Drowning World“// Leica Galerie Zingst)
Gregg Segal („Daily Bread“ // Postplatz)

bis 2017

Solo- und Gruppenausstellungen bis 2017

2017: Jan Michael Hosan („Stoppt den Bienenvölkermord“ // Museumshof)
2017: Gruppenausstellung („Pick It Up“ // Open-Air vor dem Max Hünten Haus)
2016: Reinhard Dirscherl („Unterwasser“ // Open-Air vor dem Max Hünten Haus)
2016: Gruppenausstellung „One World“:  Florian W. Müller, Johan Bävman, Nicolo Minerbi, Caio Vilela, Malte Jäger, Josef Fischnaller, Jochen Raiß, Daniel & Geo Fuchs, Lars Borges
2016: Nicolo Minerbi („The Visual Soundtrack of My American Years“ // Leica Galerie Zingst)
2015: Gruppenausstellung „One World“ 2015: Ed Thompson, Toby Binder, Jordi Busque, Frank Herfort, Christoph Morlinghaus, Federico Ciamei, Nicolo Minerbi, Bernd Jonkmanns
2014: Jan Michael Hosan („Butterfly“ // Strand)
2014: „One World“: Frank Herfort, Stefan Sobotta, Federico Ciamei, Sabine von Bassewitz. Toby Binder, Marcus Koppen, Marco Gualazzini, Nicolo Minerbi, Didier Ruef, Rainer Drexel, Alessandro Salaund Reinaldo Coddou H.
2013: Didier Ruef („Animal's World“ // Leica Galerie Zingst)
2013: Gruppenausstellung „One World“:Anna Mutter, Didier Ruef, Ed Thompson, Fabrizio Giraldi, Hollis Bennet, Luis Cobelo, Markus Koppen und Thomas Ernsting
2012: Gruppenausstellung „One World“: Obi Oberholzer, Fabrizio Giraldi, Sabine von Bassewitz, Guillem Valle, Ezequiel Scagnetti,
2011: Gruppenausstellung „One World“: Alice Smeets und Jordi Busque

Die Fotos haben gemacht: Florian W. Müller, Anke Großklaß, Christoph Heinrich, Mike Gamio, Lars Heidemann, Maik Gärtner, Nina Hesse, und Edda Fahrenhorst